Donnerstag, 10. Mai 2012

TAG - Tag (^__~)

Hallo Ihr Lieben,


Das hier ist ein Post zu einem weiteren TAG, den ich vor einer gefühlten Ewigkeit von "montys0711blog" bekommen habe. Meine Antwort dazu hat jetzt schon etliche Zeit in meinem Entwürfe-Ordner geschlummert und es ist endlich mal an der Zeit, diesen Post zu veröffentlichen.


Die Regeln zum Tag sind folgende: 

  • Halte in Deinem Post fest, von wem du getaggt wurdest und verlinke sie/ihn.
  • Schreibe 8 Dinge über Dich auf, die zu dem Thema passen, das die Person gewählt hat, von der Du getagged wurdest.
  • Tagge 8 weitere Leute.
  • Setzte diese Leute in Kenntnis darüber, dass sie von Dir getagged wurden.
  • Stelle selbst ein Thema auf, das die anderen “betaggen”.


Dieses Mal lautet das Thema, das ich bekommen habe:



"Körperpflege. Was benutzt Ihr alles für Euren Body? 
(Creme, Lotion, nichts etc?)"






1. Generell dusche ich lieber als zu baden. Das ist gerade daher recht praktisch, weil ich mit meiner Hauterkrankung eh nicht lange und oft baden darf. Wenn ich es aber tue, dann genieße ich es gern richtig. Gedämpftes Licht, Kerzen, Musik, Wohlfühlbadezusätze in angenehmen Duftrichtungen, etc..


2. Körper, Geist und Seele begreife ich als Einheit, daher gehört zur Körperpflege für mich auch eine energetische Reinigung, sowie spirituelle Ausgeglichenheit. Darum übe ich unter anderem Tätigkeiten wie Yoga und Mediation aus und lasse mich durch Energiearbeit behandeln, oder behandle mich selbst. Ich danke meinem Körper regelmäßig für seine gute Arbeit und alles, was er mir ermöglicht.


3. Da ich auf Grund besagter Hauterkrankung sehr trockene Haut habe, ist für mich eincremen ein Muss und so creme ich mich meist morgens, abends und nach Möglichkeit auch zwischendurch noch einmal ein. Dabei darf das Produkt nicht zu fettend sein und meistens benutze ich dafür am Tag abwechselnd medizinische Produkte und gewöhnliche Körperpflegeprodukte, mit denen ich gut zurechtkomme. 

Seit geraumer Zeit ist meine Lieblingsbodylotion "Vanilla Bean Noel" aus der Holiday Edition von Bath & Body Works. Meine Haut kommt gut damit klar und ich liiiebe den Geruch, der sich aus Vanille, Karamel, gebranntem Zucker, Tonka-Bohne und Moschus zusammensetzt. Er gibt mir irgendwie ein warmes, behagliches Gefühl. Daher verwende ich die Bodylotion besonders gern, wenn ich zu Bett gehe und abschalten möchte. 
Schade ist, dass diese Bodylotion nicht das ganze Jahr über erhältlich ist.
Gute Erfahrungen habe ich aber auch mit der "Watermelon Body Lotion" von The Body Shop gemacht und auch die "Hamamélis. Milde Körpermilch" von Yves Rocher kommt bei meiner Haut gut an. 


4. Ich nehme die Gesichtspflege recht Ernst. Die tägliche Reinigung ist bei mir ein Muss und nur im dringensten Notfall schminke ich mich mal nicht ab. Gesichtspeelings (und auch Bodypeelings), sowie auch Gesichtsmasken mache ich regelmäßig.

Gerade im Gesicht bin ich aber sehr empfindlich und muss gut darauf achten, welche Produkte ich für die Reinigung und Pflege wähle. Toner vertrage ich meist gar nicht. 

Am liebsten benutze ich Produkte von The Body Shop aus der Aloe Serie. Meine am meisten benutzten Produkte sind dabei das Peeling "Aloe Gentle Exfoliator", die "Aloe Protective Restoring Mask" (die ich manchmal wie eine Gesichtscreme benutze, wenn ich gerade wieder einen "Schub" von Hautverschuppungen bekomme), "Aloe Gentle Face Wash" und "Aloe Calming Facial Cleanser".


5. Ich kann bei einem Besuch bei meiner Kosmetikerin wunderbar entspannen. Für mich ist es einfach ein tolles Gefühl, wenn sie mir "im Gesicht herum tatscht". Außerdem mag ich auch Massagen sehr.


6. Ich muss ehrlich und ohne Ausflüchte zu suchen, zugeben, dass ich für Sport meistens viel zu faul bin und auch meine Ernährung umstellen müsste. Ich esse beispielsweise sehr gern Obst und Gemüse, aber auch genauso gern Junk Food/Fast Food. Mangelnde Bewegung und Essen sind sozusagen meine "Problemzonen".


7. Meine Füße pflege ich bevorzugt mit einer Fußpfeile/einem Bimsstein, sowie der "Peppermint Cooling Foot Lotion" von The Body Shop.


8. Gepflegte Nägel sind mir wichtig. Leider ist dies nicht so einfach, da sie bei mir auch unter meiner Hauterkrankung leiden. Aus eben diesem Grund lackiere ich sie meist auch in Farben, die Unregelmäßigkeiten verdecken.




Wow, zum Theme Körperpflege hätte ich mehr schreiben können, als ich es im ersten Moment vermutet habe... Aber gut, acht Dinge - wie vom Tag verlangt - sollen erst einmal reichen.

Dieser Tag hat mir Spaß gemacht und ich denke auch, dass Ihr so etwas mehr über mich erfahren habt. Wie fandet Ihr es? War es spannend für Euch, etwas mehr in dieser Hinsicht über mich zu erfahren?



Ich benenne jetzt noch alle, die ich dieses Mal tagge und gebe Euch das Thema vor, das ich gewählt habe. Es lautet:


"Dinge, die ich an mir mag."  

(Dabei gebe ich nicht vor, ob es Äußerlichkeiten, Eigenschaften, Talente, etc. sein sollen, über die Ihr schreibt. Sucht es Euch aus. Das Thema ist sehr persönlich, aber wie ich finde, auch äußerst interessant.)




Ich tagge:











Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn einige mitmachen würden, die ich hiermit nicht offizielle getagged habe.

Habt alle einen schönen Tag,

Eure





Kommentare:

  1. Sehr schönes Thema hast du gewählt, freu mich schon auf den Tag zu antworten. Vielen Dank fürs taggen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ach und noch danke fürs Glück wünschen *__* Hat was gebracht, wir mussten Aufsätze schreiben und die Themen waren ganz okay :)

    AntwortenLöschen
  3. huhu - vielen dank fürs taggen :)
    sorry, hab das voll verpeilt - hab jetzt einige posts geplant, vllt mach ich den tag auf fb :)
    ganz liebe grüße,
    Summer <3

    AntwortenLöschen